Weingut Berthold Schmitz

Firma:
Weingut Berthold Schmitz
Anschrift:


55299 Nackenheim,

E-Mail:
profilbenutzer@100prozent-rheinhessen.de
Kategorien:
Weingüter

Beschreibung:

Weingut Berthold Schmitz Nackenheim

Hervorragende Rheinhessenweine kommen aus dem Weingut Berthold Schmitz in Nackenheim. Die Heimstatt des Weinguts ist der Anbaubereich Nierstein, wie der Abschnitt des Weinanbau-Gebiets heißt, der sich im Süden von Mainz Richtung Worms zieht.

Weingut Berthold Schmitz – Wein aus Rheinhessen

Wie fast alle Winzer und Winzerinnen aus Rheinhessen verstehen sie sich auch hier auf ihr Handwerk, Erfahrung verbunden mit Fachwissen machen das Weingut vor allem aus. In den hiesigen Weingütern weiss man seit jeher, althergebrachte und bewährte Traditionen mit den Errungenschaften und Erkenntnissen des modernen Weinbaus zu ergänzen. Wie gut ihnen das gelingt, das könnt Ihr jederzeit bei einer Weinprobe im Weingut Berthold Schmitz erschmecken. Wer weiße Weine aus Rheinhessen bevorzugt, wird im Weingut Berthold Schmitz in Nackenheim bei den Sorten Riesling, Weißburgunder, Grauburgunder, Gewürztraminer, Silvaner und Auxerrois fündig. Rote Rheinhessen Weine finden sich in den Rebsorten Dornfelder, Sankt Laurent, Spätburgunder, Portugieser und Regent.

Lagen und Rebsorten Weingut Nackenheim

Prima Voraussetzungen für den Anbau und den Ausbau von rheinhessischem Wein hat die Winzerfamilie aus Nackenheim mit Weinbergslagen wie Schmitt´s Kapellchen , Nackenheimer Rothenberg, Niersteiner Rosenberg, Klostergarten oder Hipping. Unübersehbar vom Weinbau geprägt, zeigt sich Nackenheim als charakteristische rheinhessiche Gemeinde. Knapp sechstausend Menschen haben ihre Heimat in dem Dorf in der Verbandsgemeinde Bodenheim, gut zehn Kilometer südlich von Mainz gelegen. Bei einem Besuch eines der hiesigen Weinfeste kann man Land und Leute am einfachsten kennenlernen.

Anbaubereich Nierstein - Weinbau und Winzer

Noch eine Hierachie größer gefasst liegt Nackenheim darüber hinaus im Anbau-Bereich Nierstein, mit den Bereichen Bingen und Wonnegau Teil des gesamten Weinanbaugebiets Rheinhessen. Schon fast sprichwörtlich sind die fruchtbaren Böden und das milde Klima in diesem Landstrich. Die rheinhessische Teilregion Nierstein hat sich auch lange schon zu einem attraktiven Urlaubsziel in Deutschland gemausert. Über den Protagonisten der Region hinaus, dem Wein aus Rheinhessen, haben die regionalen Erzeuger auch feste kulinarische und gebietstypische Leckereien anzubieten. In dieser Region gibt es darüber hinaus unendlich viele Möglichkeiten zum Radfahren oder Wandern.

Das Weinbaugebiet Rheinhessen

Mit knapp 27.000 Hektar bestockter Rebfläche ist Rheinhessen das größte Anbaugebiet für Wein in Deutschland. Sie verteilen sich auf 434 Einzellagen und 26 Großlagen. In Rheinhessen sind insgesamt 82 verschiedene Rebsorten zugelassen, davon 26 rote Sorten und 56 weiße Arten. Wenn man die sanfte Hügellandschaft Rheinhessens beschreibt, spricht man der schieren Menge von Rebstöcken wegen auch gerne vom "Rebenmeer". Insgesamt 136 Gemeinden gibt es mit den wenigen Städten wie Alzey, Mainz, Ingelheim, Worms oder Bingen, daraus betreiben lediglich fünf keinen Weinbau. In den Germeinden zeigen sich prächtige Winzeranwesen, gemütliche Weinstuben und rustikale Straußwirtschaften entlang der Gassen und Straßen. In Rheinhessen ist besonders in der dritten Jahreszeit etwas geboten: Im Herbst nämlich findet die Weinlese statt, den Winzern Lohn für die Entbehrungen das ganze Jahr über. Einmal jährlich geben sich in Rheinhessen die Weinhoheiten die Ehre, wenn die Neuwahlen der Weinprinzessinnen und der Weinköniginnen anstehen. Wie stark der Wirtschaftszweig Wein ist, kann man an der mit etwa 3.000 Weingütern schieren Zahl an Weinbaubetrieben ablesen. Eines davon ist das Nackenheimer Weingut Berthold Schmitz am Teuerborn im Anbaubereich Nierstein.

Galerie:

Top-Angebote von Weingut Berthold Schmitz

Wird geladen... Bitte warten Sie.
Shop: Weingut Berthold Schmitz
Weingut Berthold Schmitz
letzte Aktivität:
12.07.2021
Online-Status:
offline

Kontakt aufnehmen

Unsere Seite empfehlen

Besuchen Sie auch unsere Sozialmedia-Seiten